Absolute Return Strategien > NORD/LB AM Opti Top - Anteilklasse 1

Ziel des NORD/LB AM Opti Top ist ein ertragsorientiertes und zugleich risikokontrolliertes Investment in europäische Aktien und Renten. Die Investitionsentscheidungen werden auf Basis unseres auf Mustererkennungsverfahren beruhenden regimebasierten Asset Allocation Modells getroffen. Das Risikobudget von 4 % p.a. kennzeichnet den an die Erzielung eines absoluten Ertrages ausgezeichneten Ansatz.

Übersicht

Stand: 18.06.2019

Ausgabepreis*89,93
Rücknahmepreis89,93
Aktiengewinn EStG71,97%
Aktiengewinn KStG2,58%
DBA-Gewinn (Immobiliengewinn)0,00%

*zzgl. eines möglichen Ausgabeaufschlages in Höhe von bis zu 5 %.

Risikokennzahlen

Stichtag17.06.2019
VaR (1 Tag Haltedauer, Konfidenzniveau 99%)0,92%
VaR (10 Tage Haltedauer, Konfidenzniveau 99%)2,79%

Der Value-at-Risk (VaR) wird mittels historischer Simulation auf Basis der Daten eines Jahres mit einem Konfidenzniveau von 99%, gemäß den Vorschriften des qualifizierten Ansatzes der DerivateV für alle im Fonds (bei Dachfonds auf Zielfondsebene) befindlichen Einzeltitel berechnet.

Der Fonds investiert dazu primär in dividendenstarke, europäische Aktien. Die Aktienquote kann zwischen 0% und 100% betragen. Seit dem 01.07.2016 wird der Investitionsgrad in Aktien und Renten dynamisch, auf klaren quantitativen Regeln basierend, gesteuert. Hierzu werden auch Derivate auf Aktienmärkte zur Reduktion der Aktienquote sowie Derivate auf deutsche Bundesanleihen als Renteninvestment eingesetzt.

Benchmark bis zum 30.06.2016: 50,00% EURO STOXX 50 Price Index und 50,00% REX Performance Index

Benchmark seit dem 01.07.2016: 3 Monats Euribor + 50 Bp

Abrechnung bei Anteilausgabe und -rücknahme: Schlusstag T+1 / Valuta T+1 unter Berücksichtigung des unten aufgeführten Orderannahmeschlusses.

Orderannahmeschluss 11:00 Uhr

Informationen zu einer möglichen Haftungsfreistellung der Verwahrstelle finden Sie regelmäßig in den Verkaufsunterlagen des jeweiligen Fonds.

Wertentwicklung in 12-Monats-Zeiträumen in %

Bei der Berechnung der Wertentwicklung für den Anleger (netto) werden ein Mindestanlagebetrag (Höhe gem. Wesentlicher Anlegerinformationen) und der aktuell gültige Ausgabeaufschlag (Höhe gem. Factsheet) unterstellt, der beim Kauf anfällt und vor allem im ersten Jahr ergebniswirksam wird. Zusätzlich können die Wertentwicklung mindernde Depotkosten entstehen. Die Grafiken basieren auf eigenen Berechnungen gem. BVI-Methode. Wertentwicklungen der Vergangenheit bieten keine Gewähr für die Zukunft.

Wertentwicklung nach BVI Methode seit Einsatz der neuen Strategie ab 01.07.2016

Die Wertentwicklung der Vergangenheit ist kein Indikator für die Zukunft. Anteile an dem Sondervermögen sind Wertpapiere, deren Preise durch die börsentäglichen Kurs- sowie Währungsschwankungen, der in den Sondervermögen befindlichen Vermögenswerte bestimmt werden und deshalb steigen oder auch fallen können. Es besteht die Möglichkeit, dass der Anleger nicht die gesamte investierte Summe zurückerhält, insbesondere dann, wenn die Kapitalanlage nur für kurze Zeit besteht.

Fondsstruktur nach Branchen

Sonstige12.83%
Banken8.25%
Gebrauchschemikalien7.53%
Integrierte Erdöl- und Erdgasgesellschaften6.42%
Herkömmliche Stromerzeugung5.45%
Globalversicherungsgesellschaften5.21%
Vermögensverwaltung4.86%
Arzneimittel4.03%
Luftfahrt3.13%
Bekleidung und Accessoires3.04%
Software2.85%
Brauereien2.74%
Hoch- und Tiefbau2.73%
Baustoffe und Befestigungen2.72%
Halbleiter2.70%
Nahrungsmittel2.62%
Pflegeprodukte2.61%
Einzelhändler für Bekleidung und Accessoires2.48%
Versanddienst2.40%
Diversifizierte Gewerbe2.34%
Rückversicherungen2.31%
Mobil-Telekommunikation2.31%
Festnetz-Telekommunikation2.15%
Automobile2.14%
Kombinierte Energieerzeugung2.08%
Spezielle REITs2.07%

Fondsstruktur nach Ländern

Deutschland28.40%
Frankreich24.36%
Spanien11.69%
Barvermögen10.82%
Niederlande10.67%
Italien6.48%
Irland2.92%
Belgien2.74%
Sonstige1.94%

Fondsstruktur nach Assetkategorien

Aktien82.09%
Anlagekonten6.95%
Aktienindexfonds4.86%
Sonstige4.02%
REITS2.07%